Weiße Schokoladen-Krümel-Torte


Aus der Küche von Pummelweib

 

 

 

12 Stück


Zutaten: Biskuitboden:

Zutaten:

3 Eier

1 Pr. Salz

Süßstoff, nach Bedarf

60g Mehl

1 Pack. Vanille-Puddingpulver

1 Pack Backpulver


Zutaten: Füllung:

1 Fl. Cremefine zum schlagen

20g gesiebter Puderzucker

100g weisse Kuvertüre

2 TL Zucker

2 Mandarinen

5 Blätter Gelatine


Verzierung:

40g gesiebter Puderzucker

3 TL Wasser

1/4 Fl. Zitronen-Aroma

10g Zuckerstreusel

20g Kokosraspel


Zubereitung: Boden:

Die Eier trennen, das Eiweiß mit dem Salz und dem Süßstoff steif schlagen.

Das Eigelb unterheben.

Dann das Mehl, mit dem Backpulver darüber sieben.

Mit dem Puddingpulver bestäuben, alles vorsichtig unterheben!

Das ganze in eine Form füllen und bei 200°C ca 15-20 Min backen, auskühlen lassen.

Dann den Boden teilen.

Dann einen Tortenring, um den unteren Boden legen und beiseite stellen.

Den oberen Boden verkrümeln und beiseite stellen.

Die Mandarinen schälen.

Auf dem Boden verteilen.


Zubereitung: Creme:

Die Cremefine aufkochen.

Die Kuvertüre, klein schneiden und in der Sahne auflösen.

Am besten über Nacht kühlen.

Die Cremefine, mit dem Puderzucker steif schlagen.

Die Gelatine nach Packungsanleitung auflösen und TL - weise unterrühren.

Die gesamte Masse, in den Tortenring füllen.

Den krümeligen Boden, auf der Torte verteilen.

Die Kokosraspel auf dem Boden verteilen.

Den Puderzucker, mit dem Wasser und dem Aroma glatt rühren.

In einen Gefrierbeutel füllen und eine ganz kleine Ecke abschneiden.

Wellenförmig kreuz und quer ( von einer zur anderen Seite ) drauf spritzen.

Die Zuckerstreusel auf der Torte verteilen.

Alles für mindestens 4 Std., am besten aber über Nacht kühl stellen.


Tipp:

Diese Torte können auch Ungeübte nacharbeiten, vorausgesetzt, es wird alles beachtet.

Natürlich ist das Obst austauschbar.

Bei der Gelatine aufpassen, wenn man zu viel auf einmal rein gibt, verklumpt sie und zieht Fäden.

Die Torte ist nicht sehr hoch, aber geschmacklich ein Traum.

Viel Spaß beim nachbacken.


Euer Pummelweib