Schwiegermutters – Joghurt – Traum - Torte


Aus der Küche vonPummelweib



12 Stück

 

Aus der Küche, von Pummelweib


Zutaten:

- 3 Eier

- 1 Pr. Salz

- 60g Zucker

- 65g Mehl

- 1 Pack. Vanille-Puddingpulver

- 250g Cremefine

- 500g Joghurt 1,5% Fett

- 1 Pack. Sofortgelatine

- 300g gefrorene Erdbeeren

- Süßstoff, flüssig, nach Geschmack

- 1 Fl. Vanille-Aroma

- 1 Eßl Vollmilch-Kuvertüre

Zubereitung:

- Die Eier trennen, das Eiweiß mit dem Salz und langsam einrieselndem Zucker steif schlagen.

- Das Eigelb unterheben! Dann das Mehl darüber sieben und mit dem Puddingpulver bestäuben, vorsichtig unterheben.

- Das ganze in eine Form füllen und bei 200°C ca. 15-20 Min backen, auskühlen lassen.

- In der Zwischenzeit das Cremefine, mit dem Süßstoff steif schlagen..

- Die Erdbeeren kurz in der Mikro antauen lassen.

- Den Joghurt, mit dem Aroma unter die  Cremefine rühren.

- Die Erdbeeren ( 6 Stück zur Dekoration aufheben ) unterheben.

- Etwas von der Creme für die Verzierung der Rosetten entnehmen.

- Alles kühl stellen.

- Um den Tortenboden einen Ring legen und die kalte Masse einfüllen.

- Weiterhin kühlen.

- Kurz vor dem Verzehr, den Ring entfernen, 12 Rosetten auf dem Kuchen verteilen, - mit je einer halben Erdbeere verzieren.

- Die Kuvertüre in der Mikro, oder im Wasserbad erwärmen und mit einem Löffel, dünne Streifen über die Torte ziehen.



Tipp:

- Ich entnehme die Creme für die Rosetten erst nachdem ich die Erdbeeren zugefügt habe.

- Damit sie das selbe Muster haben! Man kann es natürlich auch schon vorher entnehmen, dann hat man weiße Rosetten.

- Ich habe die Kuvertüre nicht berechnet, da es bei 12 Portionen, nicht maßgebend ist.

- Diese Torte widme ich meiner vor kurzem entschlafenden Schwiegermutter.

 

 

Viel Spaß beim nachmachen.

 

 

Euer Pummelweib