Rosa Hochzeitstorte

 

 

 

Aus der Küche von Pummelweib

 

 

 

 

Für 1 Hochzeitstorte

 

 

Zutaten: Dreistoekiger Biskuit  Tortenboden:

 

 

Eine Ganze Hohe Dreier Form

 

 

Durchmesser unten: ca. 15 cm

 

Durchmesser oben: ca. 26,5 cm

 

Höhe: ca. 10 cm – 12 cm

 

 

 

Zutaten:

 

 

- 5 Eier

 

- 6 Eiweiß

 

- 75g Zucker

 

- 4 EL Wasser, heiß

 

- 120g Mehl

 

- 80gSpeisestärke

 

- 2 TL Backpulver, gestrichen

 

- 20g Puddingpulver Vanille

 

 

Extra:

 

 

- Etwas Margarine

 

- Semmelbrösel

 

 

- Zubereitung: Dreistöckiger Tortenboden.

 

- Den Backofen auf 175°C vorheizen.

 

- Eine hohe Blech – Dreierform gut mit Halbfettmargarine einfetten.

 

- Danach mit Semmelbrösel ausstreuen.

 

 - Das Eiweiß mit der hälfte des Zuckers richtig steif schlagen und kühlen.

 

 - Das Eigelb mit dem Wasser und dem restlichen Zucker in eine Schüssel geben.

 

 - Alles zusammen so lange schaumig schlagen, bis es richtig dicklich ist.

 

 - Das Mehl mit der Speisestärke und dem Backpulver gründlich vermischen.

 

 - Das Mehlgemisch über das Eigelbgemisch sieben.

 

 - Alles vorsichtig unterheben, bis sich das ganze Mehl gut verteilt, bzw. untergehoben  ist.

 

  - Den Teig in die vorbereitete Form füllen.

 

  - Die Form in den Ofen stellen und ca. 25 Minuten backen.

 

   - Den Ofen ausschalten und die Form noch ca. 5 Minuten im Ofen lassen.

 

    - Dann heraus nehmen und etwas auskühlen lassen.

 

     - Die Form umdrehen und den Boden  stürzen.

 

- Danach komplett auskühlen lassen.

 

- Den Boden entweder nun in drei Teile teilen.

 

- Den Boden begradigen, und das andere Stück in 2 Teile teilen.

 

- Das unterste Bodenteil auf eine Unterlage stellen.

 

 

 

Zutaten: Füllung:

 

 

- 1 kg Magerquark 0,2%

 

- 1 EL Zucker

 

- 1 Pack Vanillin - Zucker

 

- Süßstoff, nach Wunsch

 

- 500ml  Milch, kalt

 

- 3 Tüten (je 17,5g) Creme Dessert Erdbeer Pulver, light

 

- Etwas Lebensmittelfarbe, rot

 

- 3 Pack Sahnesteif

 

 

 

Zutaten: Verzierung:

 

- Etwas abgenommene Kreme

 

- Rote Speisefarbe

 

- Grüne Speisefarbe

 

- Marzipanrohmasse

 

- Puderzucker

 

 

Zubereitung: Füllung:

 

 

- Das Dessert Pulver in die kalte Milch geben.

 

- Zuerst auf kleinster dann auf höchster Stufe einige Zeit schlagen, bis die Masse fest wird.

 

- Den Magerquark mit etwas roter Lebensmittelfarbe, dem Vanillin - Zucker, dem Zucker und dem Süßstoff verrühren.

 

- So lange rühren bis eine gleichmäßige farbliche Masse entstanden ist.

 

- Danach die Dessertcreme in die Quarkmasse geben und ordentlich verrühren.

 

- Ca. 1/3 der Creme wegnehmen und noch 1 Pack Sahnesteif unterrühren.

 

- In einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und kühlen.

 

- Den ersten Kuchenboden mir der Creme verdecken.

 

- Mit den 2 weiteren Böden ebenso verfahren.

 

- Zum Schluss die Creme außen hoch ziehen und glatt streichen.

 

- Mit dem Spritzbeutel kleine Röschen, rund um den Kuchen aufspritzen.

 

- Am unteren Rand ganz kleine Röschen aufspritzen.

 

 

Zubereitung: Verzierung: Rosen

 

 

- Etwas Puderzucker zu der Marzipanrohmasse geben.

 

- Die Marzipanrohmasse mit dem Puderzucker so lange verkneten bis es nicht mehr klebt.

 

- Etwas rote Speisefarbe darunter kneten.

 

- So lange kneten bis sich die Farbe gleichmäßig verteilt hat.

 

- Das Marzipan zu kleinen Kugeln formen.

 

- Daraus die Röschen herstellen.

 

 

Zubereitung: Verzierung:  Blätter

 

 

- Etwas Puderzucker zu der Marzipanrohmasse geben.

 

- Die Marzipanrohmasse mit dem Puderzucker so lange verkneten bis es nicht mehr klebt.

 

- Etwas grüne Speisefarbe darunter kneten.

 

- So lange kneten bis sich die Farbe gleichmäßig verteilt hat.

 

- Das Marzipan zu kleinen länglichen Rollen formen.

 

- Daraus die Blätter herstellen.

 

- Diese immer 3 Blätter, an die Rosen von unten dran drücken.

 

- Die Röschen auf der Hochzeitstorte verteilen.

 

 - Zum Schluss das Bärchen – Brautpaar auf die Hochzeitstorte setzen.

 

 - Servieren und genießen.

 

 

Tipp:

 

 

- Man kann auch jede andere hohe Backform nehmen.

 

- Bitte eine Stäbchenprobe machen, ob der Boden auch gut durch gebacken ist.

 

- Den Boden nicht zu lange backen, sonst wird er zu hart.

 

- Er sollte schön braun sein und auf Druck noch nachgeben.

 

- Man kann die Kremeröschen gleich, oder erst später auf die Torte spritzen.

 

- Man kann die rote, oder grüne Lebensmittelfarbe auch gleich mit dem Puderzucker unterrühren.

 

- Die Marzipanrosen und Blätter kann man gut vorbereiten.

 

- Die Marzipanrosen mit den Blättern in einem luftdichten Behälter, bis zum Gebrauch aufheben.

 

- Man sollte die Marzipanröschen erst kurz vor dem Gebrauch auf die Torte setzen.

 

- Die Marzipanröschen sollten nicht in den Kühlschrank, da sie sonst zu weich werden.

 

- Wer weiches Marzipan mag, kann sie natürlich kühlen.

 

 

Viel Spaß beim nachmachen.


Euer Pummelweib