Roggenbrötchen

 

 

Aus der Küche von Pummelweib

 

Für ca. 13 Brötchen

 

 

Zutaten:

 

- 500g Roggenmehl

 

- 1 Würfel Hefe

 

- 60ml Wasser, lauwarm

 

- 60ml Milch 1,5%, lauwarm

 

- 1 Pr. Salz

 

- 1 TL Zucker

 

- Etwas Wasser

 

 

Zubereitung:

 

- Das Wasser, mit der Milch vermischen.

 

- Die Hefe dazu bröseln und verrühren, bis sich alles gelöst hat.

 

- Das Mehl, das Salz und den Zucker, in eine Küchenmaschine geben.

 

- Das Hefegemisch dazu geben.

 

- Alles zuerst auf niedriger, dann auf höchster Stufe verkneten.

 

- Den Teig in der Küchenmaschine belassen und zugedeckt, 30 Min gehen lassen.

 

- Nach der Zeit, den Teig, noch einmal, zuerst auf niedrigster und dann auf höchster Stufe verkneten.

 

- Den Teig heraus nehmen, auf je 70g Weise abmessen und daraus Brötchen formen.

 

- Die Brötchen auf ein mit Backpapier gelegtes Blech geben und noch einmal zugedeckt 30 Min gehen lassen.

 

-  Etwas flach drücken.

 

- In den kalten Backofen schieben und bei 175 °C ca. 40 Min backen.

 

- Die Brötchen sofort mit kaltem Wasser bepinseln, wenn sie aus, dem Ofen genommen werden.

 

- Wenn die Brötchen schön braun sind, sind sie fertig

 

 

Tipp:

 

- Wenn man sich an alles hält, ist dieses Rezept auch für Ungeübte geeignet.

 

- Natürlich kann man den Teig auch von Hand, mit dem Knethaken, des elektrischen Quirls verrühren.

 

- Die Brötchen bitte nicht zu lange im Ofen lassen, sonst werden sie hart.

 

- Frisch schmecken die Brötchen am besten.

 

 Viel Spaß beim nachbacken...

 

 

Euer Pummelweib