Pummelweibs-grosses-Mohn-und-Sesamrad


Aus der Küche von Pummelweib

 


Zutaten:



-500g Mehl


- 1 Würfel frische Hefe


- 1 Pr. Salz


- 25g H-F-Margarine


- 1 Ei


- 125 ml Milch 1,5%

 

- 75 ml Wasser

 

Belag:

- Etwas Wasser zum bestreichen

 

- Ca. 10g Sesamsamen

 

- Ca. 10g Mohnsamen


Anleitung:

 

 

- Die Milch mit dem Wasser vermischen und erwärmen.

 

- Die Hefe hinein bröseln und alles gut verrühren, bis sich die Hefe aufgelöst hat.

 

- Das Mehl in eine Küchenmaschine geben.

 

- Das Salz, das Ei und die H-F-Margarine dazu geben, etwas Mehl ( vom vorhandenen Mehl ) drüber geben.

 

- Das Hefegemisch darüber geben.

 

- Deckel auf die Küchenmaschine setzen.

 

- Zuerst auf niedrigster Stufe, dann auf höchster Stufe alles verkneten, bis es einen Klumpen gibt.

 

- Den Teig 60 Min. abgedeckt gehen lassen.

 

- Noch einmal zuerst auf niedrigster, dann auf höchster Stufe kneten lassen.

- Den Teig aus der Maschine nehmen.


- Aus dem Teig, ca. 16 Kugeln formen und jede einzelne noch einmal kneten.

 

- Wenn er zu klebrig ist, noch minimal Mehl zufügen.

 

-Diese Brötchen auf ein, ganz dicht aneinander, zu einem Kreis, mit Backpapier belegtes Blech setzen.

 

- Noch einmal 30 Min. mit einem abgedeckten Tuch, ruhen lassen.

 

- Mit etwas Wasser bestreichen.

 

- Den Mohn und den Sesam auf den Brötchen verteilen.

 

- Eins mit Mohn, eins mit Sesam u. s. w.

 

- Dann in den kalten Ofen schieben und bei 175°C ca. 30 Min backen.

- Wenn die Brötchen schön braun sind, sind sie fertig.

 

- Nach dem backen, sofort mit etwas Wasser bepinseln.

 

- Abkühlen lassen und die Party kann losgehen.

 

 

Tipp:

 

 

- Natürlich kann man alles auch mit dem Handrührgerät und dem Knethaken verkneten.

 

- Es wird deshalb etwas Mehl auf das Salz u. s. w.  gegeben, weil die Hefe nicht unmittelbar, mit dem Salz und dem Fett in Verbindung kommen soll.

 

- Bitte die Milch und das Wasser nur erwärmen, wenn es zu heiß ist, können die Hefekulturen zerstört werden und die Hefe kann nicht mehr aufgeben.

 

- Den Kranz nicht zu dunkel werden lassen, sonst wird er zu hart.

 

Viel Spaß bei eurer Feier...

 

 Wünscht euch  euer Pummelweib