Pummelweibs-Mohn-Kranz


Aus der Küche von Pummelweib


 


Zutaten:



- 500g Mehl

- 1 Würfel Hefe

- 125 ml Milch 1,5%, lauwarm

- 1 Ei

- 75g H-F-Margarine

- 45g Zucker

- Süßstoff, nach Bedarf

- 1 Fl. Rum-Aroma

- 125g Magerquark 0,2 %

- 250g Mohnback, z.B. von Schwartau

- 1 EL Puderzucker


- 2 TL H-F-Margarine, aufgelöst

- 2 EL Milch

 

Verzierung:

 

- 1 EL P. -Zucker

Zubereitung:

- Die Margarine, mit dem Ei, in einer Schüssel schaumig rühren.

- Den Zucker und den Süßstoff, so wie das Aroma dazu geben und alles verrühren.

- Den Quark dazu geben

- Das Mehl sieben und in die Schüssel geben.

- Die Hefe zerbröseln und mit etwas warmem Wasser vermischen, zu dem Mehl geben und alles verkneten.

- Abgedeckt 30 Minuten ruhen lassen.

- Dann erneut verkneten.

- Den Teig rechteckig ausrollen.

- Die Mohnmischung darauf verteilen.

 

- Von der langen Seite her aufrollen und die Enden, zu einem Kranz verbinden und andrücken

- Den Kranz auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen.

- Zugedeckt, noch einmal 30 Min. zugedeckt gehen lassen.

- Mit der Milch bestreichen.

 

- Den Kranz oben rundherum einschneiden.

- In den kalten Backofen schieben.

- Im Backofen, bei 175°C ca. 30 Min backen.

 - Wenn der Kranz schön braun ist, ist er fertig.

- Den Mohnkranz, aus dem Ofen nehmen und noch heiß mit der Margarine bestreichen.

- Vor dem Verzehr, mit Puderzucker bestäuben.


Tipp:

- Dieser Mohnkranz ist mal etwas anderes, mit seinem eingeschnittenen Muster, hübsch anzusehen.

 

- Er ist gut vorzubereiten.

- Natürlich ist es, wenn man sich an alles hält, wieder ganz leicht nachzubacken.

Viel Spaß beim nachbacken.



Euer Pummelweib