Pummelweibs-3-Quark-Zitronen-Rosinen-Stollen

 

Aus der Küche von Pummelweib

 

 

 

3 ganze Stollen

 

Zutaten:

 

- 600 g Mehl

 

- 1 Würfel frische Hefe

 

- 45 ml Milch 1,5 %

 

- 45 ml Wasser

 

- 1 Ei

 

- 2 Eiweiß

 

- 2 Pr. Salz

 

- 50 g Zucker

 

- 50 g H – F - Margarine

 

- 45 g Joghurt 0,1 %

 

- 160 g Magerquark 0,2 %

 

- Süßstoff nach Wunsch

 

- 100 g Rosinen

 

- 50 g Zitronat, klein gewürfelt

 

- 1 Fl. Zitronenaroma

 

 

 

Verzierung:

 

- 1 TL. Butter, geschmolzen

 

- Puderzucker

 

 

Zubereitung:

 

- Das Eiweiß mit einer Pr. Salz steif schlagen.

 

- Die Milch erwärmen.

 

- Die Hefe in die Milch bröseln und unter rühren komplett auflösen.

 

- Das Mehl in eine Küchenmaschine geben.

 

- Das Salz etwas unter das Mehl streuen.

 

- Die Butter, das Aroma, den Quark rund den Joghurt zufügen

 

- Das Ei hinein geben..

 

- Das Eiweiß drüber geben.

 

- Das Hefegemisch einfüllen.

 

- Alles zuerst auf niedrigster Stufe kneten.

 

- Dann auf höchster Stufe kneten, bis ein Ball entsteht.

 

- Den Teig abgedeckt 1 Std. gehen lassen.

 

- Dann noch einmal auf kleinster Stufe kneten.

 

- Dann auf höchster Stufe kneten.

 

- Noch einmal 30 Min. zugedeckt gehen lassen.

 

- Noch einmal kräftig durchkneten lassen.

 

- Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

 

- Den Teig von Hand kneten.

 

- Wenn der Teig klebt, noch etwas Mehl zufügen.

 

- Den Teig in drei gleiche Teile teilen.

 

- Auf das Backblech geben und zu  Stollen formen.

 

- Das Blech in den kalten Ofen, 2. Schiene von unten stellen.

 

- Bei 175 °C bei Umluft ca. 50 - 60 Min. backen.

 

- Die Stollen heraus nehmen.

 

- Sofort mit der flüssigen Margarine einpinseln.

 

- Mit etwas Puderzucker bestäuben.

 

- Die Stollen trocknen lassen.

 

- Noch einmal mit etwas Puderzucker bestäuben.

 

 

Tipp:

 

- Hier hat man gleich 3 Stollen auf einmal und kann zwei prima verschenken.

 

- In der Küchenmaschine geht die Zubereitung ganz einfach.

 

- Auch für Ungeübte machbar.

 

- Die Stollen etwas durchziehen lassen, bevor man sie verzehrt.

 

- Am besten sollten die Stollen einige Zeit liegen.

  

Viel Freude beim backen...

 

Wünscht euer Pummelweib