Leichte After-Eight-Erdbeer-Quark-Torte

 

Aus der Küche von Pummelweib

 

 
12 Stück


 

Zutaten :


Teig:

 


- 2 Eier


- Etwas Wasser


- 80g Mehl


- 1 TL Backpulver


- Süßstoff, nach Bedarf

Creme:

 


- 1 Tüte Creme-Dessert-Erdbeere


- 250 ml Milch 1,5%


- 500g Magerquark 0,2 %


- 1 Sofortgelatine der gem. Gelatine


- Süßstoff, nach Bedarf


- 1/4 Fl. Vanillearoma


- 10 After-Eight


- 1 TL Kakao, natur


Anleitung:


Teig:

 


- Die Eier trennen und das Eiweiß mit etwas Süßstoff steif schlagen und in den Kühlschrank stellen!

Das Mehl, mit dem Backpulver und etwas Wasser vermengen.


- Das Eigelb dazu geben und das Eiweiß vorsichtig unterheben.


- Den Teig in eine runde Silikonform, oder eine mit Backpapier ausgelegte Springform geben

und bei 200°C ca. 10-15 Min backen.


- Den Boden vorsichtig aus der Form lösen und abkühlen lassen.


- Den Boden auf eine Tortenplatte geben und einen Ring außen rum legen.


Creme:


- Das Creme-Dessert, mit der Milch anrühren und so lange schlagen, bis sie fest ist, dann in den Kühlschrank stellen.


- Den Quark, mit etwas Süßstoff und der Sofortgelantine, so wie dem Vanille-Aroma verrühren.


- Dann das Creme-Dessert dazu geben und alles verrühren.


- Zum Schluss die After-Eight, in kleine Stücke schneiden und unter den Teig heben.


- Die Masse in den Ring einfüllen, glatt streichen und mit dem Kakao bestäuben.


- Alles einige Zeit zum kühlen, in den Kühlschrank stellen.

 

Tipp:

 


- Der Boden muss gleichmäßig, in der Form verteilt werden,

es dürfen keine Lücken entstehen und er muss vorsichtig heraus gelöst werden,

damit der Boden nicht bricht.


- Es ist ein sehr dünner Boden, also Vorsicht, das er nicht bricht.


- Ansonsten ist der Kuchen sehr einfach herzustellen.

 

- Statt dem Erdbeere-Dessert kann man auch Schoko nehmen, schmeckt klasse.

 

 

Lasst es euch schmecken.

 

 

Euer Pummelweib