Hochzeitstorte

 

Aus der Küche von Pummelweib

 

 

 

 

Zutaten:

 

 

Zutaten: Biskuitboden:

 

 

3 Eier

 

1 Pr. Salz

 

2 TL Zucker

 

60g Mehl

 

1 Päck. Vanille-Puddingpulver

 

1 Päck Backpulver

 

 

Zutaten: Füllung:

 

 

6 Mandarinen

 

1 Fl. Cremefine zum schlagen

 

500g Joghurt 0,1 % Fett

 

2 TL Zucker

 

1 EL Puderzucker

 

1 Fl. Orangen-Aroma

 

Süßstoff, nach Bedarf

 

50g Marzipanrohmasse

 

30g Kokosraspel

 

6 Blätter Gelatine

 

 

Zutaten: Belag:

 

 

1 Mandarine

 

 

Verzierung:

 

 

1 TL helle Kuvertüre

 

1 TL dunkle Kuvertüre

 

  

Zubereitung: Boden:

 

 

Die Eier trennen, das Eiweiß mit dem Salz und einem TL Zucker steif schlagen.

 

Das Eigelb unterheben.

 

Dann das Mehl, mit dem Backpulver darüber sieben.

 

Mit dem Puddingpulver und dem anderen TL Zucker bestäuben, alles vorsichtig unterheben!

 

Das ganze in eine Form füllen und bei 200°C ca. 15-20 Min backen, auskühlen lassen.

 

Wenn der Boden ausgekühlt ist, einmal durchschneiden und die eine Hälfte beiseite stellen.

 

Dann einen Tortenring, um den Boden legen und weg stellen.

 

Die Mandarinen in kleine Stücke schneiden, beiseite stellen.

 

 

Zubereitung: Creme:

 

 

Die Mandarinen in kleine Stücke schneiden, beiseite stellen.

 

Die Cremefine steif schlagen.

 

Den Joghurt in eine Schüssel geben, die Mandarine, den Süßstoff, das Aroma, die Kokosraspeln, den Zucker, den Puderzucker

und das Marzipan ( klein gewürfelt ) unterheben.

 

Die Sahne vorsichtig unterheben.

 

Die Gelantine, nach Packungsanleitung zubereiten und in die Masse geben.

 

Einen Teil der Masse, in den Tortenring füllen.

 

Den anderen Boden drauf setzen und mit der restlichen Sahne bedecken.

 

Alles für mindestens 4 Std. am besten aber über Nacht kühl stellen.

 

Vor dem Servieren, die Mandarine teilen und 12 Stücke, jeweils auf ein Tortenstück legen.

 

Beide Kuvertüren getrennt auflösen.

 

Mit beiden Kuvertüren strichartigartig entgegengesetzt verzieren.

 

Etwas kühlen lassen.

 

 

 Tipp:

 

 

Diese Torte können auch Ungeübte nacharbeiten, vorausgesetzt, es wird alles beachtet.

 

Natürlich ist das Obst austauschbar.

 

Das Marzipan bitte nur in ganz kleine Würfel und einzeln unterrühren, damit nichts zusammen klebt.

 

 

Viel Spaß beim nachbacken.

 

 

 

Euer Pummelweib