Himbeer-Quark-Sahne-Torte

Aus der Küche von  Pummelweib


 

Zutaten:



- 1 Fertiger Wiener-Tortenboden  

- 500 g Magerquark 0,2 %

- 1 Fl. Cremefine zum schlagen

- 1 Tüte  Mousse Stracciatella Light- Dessert

- 1/2 Fl. Rum-Aroma

- 2 Tüten Sofortgelantine

- Süßstoff nach Bedarf

- 1 kleines Schälchen Himbeeren, oder nach Bedarf


Verzierung:



- 1 TL Kakao, natur

 

Zubereitung:



- Den Tortenboden auf eine Unterlage stellen und einen runden Tortenring darum legen.

- Die Himbeeren vorsichtig waschen und abseihen.

- Die Cremefine, mit dem Süßstoff steif schlagen und kühl stellen.

- Das Dessert, nach Packungsanleitung zubereiten.

- Das Dessert, das Aroma, die Sofortgelantine, etwas Süßstoff und den Quark miteinander verrühren.

- Die Sahne vorsichtig unter das Cremegemisch heben.

- Die Himbeeren, mit einem Küchenkrepp vorsichtig abtupfen und vorsichtig unter die Creme heben.

- Diese dann auf dem Tortenboden verteilen.

- Mit dem Kakao bestäuben

- Alles kühlen, am besten über Nacht, aber mindestens 2-3 Stunden.


Tipp:



Es ist auch für Ungeübte gut nachzuarbeiten, wenn man sich, an alles hält.

Wer die Torte nicht so fest möchte, macht bitte nur ein Päckchen Sofortgelantine rein.

Natürlich ist das Obst auch austauschbar.


Gutes Gelingen und guten Appetit.




Euer Pummelweib