Beulenmonster

 

 

 

 

Aus der Küche von Pummelweib

 

 

 

Für ein Monster

 

 

 

Zutaten: Biskuitteig für eine kleine Kuppelbackform

 

 

- 2 Eigelb

 

- 2 TL Zucker

 

- 5 EL Wasser, heiß

 

- 175g Mehl

 

- 25g Speisestärke

 

- 2 TL Backpulver

 

- 3 Eiweiß

 

- 2 TL Zucker

 

 

Extra:

 

 

- Etwas Halbfettmargarine

 

- Semmelbrösel

 

 

 

 

Zutaten: Füllung:

 

 

 

- 500g Magerquark

 

- 1 Pack Sahnesteif

 

- 1 Cremedessert Erdbeere, light (17,5g)

 

- 20g Zucker

 

- Etwas Süßstoff

 

- Etwas rote Lebensmittelfarbe

 

 

 

Zutaten: Selbst gemachter Fondant

 

 

 

- 400g Puderzucker

 

- 1 Eiweiß, mittelgroß

 

- 2 TL Glycerin

 

- 20g Glucosesirup

 

- 1 TL Lebensmittelfarbe, grün

 

 

 

Zutaten: Verzierung:

 

- Rote Zuckerschrift

 

- Braune Zuckerschrift

 

- Grüne Zuckerschrift

 

 

 

Zubereitung: Boden:

 

 

- Den Backofen auf 175°C vorheizen.

 

- Eine kleine Kuppelbackform fetten und mit Semmelbrösel ausfetten

 

- Das Eiweiß mit dem Zucker steif schlagen und kühlen.

 

- Die Eigelbe mit dem Wasser und dem Zucker dickschaumig schlagen.

 

- Das Eiweiß oben drüber geben.

 

- Das Mehl mit der Speisestärke und dem Backpulver vermischen.

 

- Über das Eiweiß sieben und alles vorsichtig unterheben.

 

- In eine kleine Kuppelbackform füllen.

 

- Ca. 15 – 20 Minuten backen.

 

- Heraus nehmen und abkühlen lassen.

 

- Den unteren Teil des Bodens gerade abschneiden, beiseite legen.

 

- Den Boden 1 x durch schneiden.

 

- Nun kann der Boden weiter verarbeitet werden.

 

 

 

Zubereitung: Füllung:

 

 

- Alle Zutaten für die Füllung in eine Schüssel geben.

 

- Mit dem elektrischen Handrührgerät mit Quirl verrühren.

 

- Den Boden mit Creme bestreichen.

 

- Das obere Teil aufsetzen und ebenfalls bestreichen, etwas Kreme aufheben.

 

- Das Bodenteil auseinander zeihen, so dass immer kleine rundliche Stücke entstehen.

 

- Diese oben auf den Kuchen verteilt aufsetzen (wie Beulen).

 

- Zwei Beulen wie Kuchen aufsetzen.

 

- Den ganzen Kuchen, auch die Beulen,  mit der Füllung gleichmäßig bestreichen.

 

 

 

 

Zubereitung: Selbst gemachter Fondant:

 

 

 

- Alle Zutaten dafür in eine Schüssel geben.

 

- Mit dem elektrischen Handrührgerät mit Knethaken verkneten.

 

- Mit etwas Puderzucker noch einmal mit den Händen verkneten.

 

- Etwas Fondant für die Krallen aufheben.

 

- Nun kann der Fondant weiter verarbeitet werden.

 

- Den Fondant ausrollen.

 

- Danach über den Kuchen legen.

 

- Den Fondant etwas andrücken, so dass die Beulen gut zu sehen sind.

 

 

 

 

Zubereitung: Verzierung:

 

 

- Mit der braunen Zuckerschrift, das Äußeren und innere der Augen aufmalen.

 

- Die Nase, die Augen und den Mund mit roter Zuckerschrift bemalen.

 

- Die Krallen vorne mit roter Zuckerschrift bemalen.

 

- Mit der grünen Zuckerschrift Haare aufmalen.

 

 

 

Tipp:

 

 

- Es handelt sich hierbei um einen festeren Biskuittboden.

 

- Je nach Intensität der Farbe, mehr oder weniger, grüne Lebensmittelfarbe nehmen.

 

- Den Glucosesirup, zum selbst herstellen, findet ihr auch auf meiner HP

 

- Der Fondant reicht für einen kleinen Kuchen.

 

- Den Kuchen nicht im Kühlschrank aufbewahren, sonst wird das Fondant weich.

 

 

Viel Freude beim nachmachen....

 

 

Wünscht euer Pummelweib :-)