Erdbeer-Joghurt-Torte

 

Aus der Küche von Pummelweib

 

 

Für 12 Stück

 

 

Zutaten:

 

 

- 12 Vollkornkekse

 

- 1 Pack, Mouse Joghurt Erdbeere, ohne kochen, von Ruf

 

- 150g Joghurt 0,1%

 

- Süßstoff nach Bedarf

 

- 1 Fl. Cremefine zum schlagen

 

- 1 Tl. Zucker

 

- 200g kaltes Wasser

 

- 2 Beutel Gelatine, gemahlen

 

 

Verzierung:

 

 

- 50g P. -Zucker

 

- 3 TL. Wasser

 

 

Zubereitung:

 

 

- Ein rundes Kuchenblech mit einem Backring drum legen.

 

- Die Kekse grob in den Händen verkrümeln und auf dem Boden lückenlos verteilen.

 

- Die Cremefine, mit dem Zucker steif schlagen und kühlen.

 

- Den Joghurt, mit dem Wasser, dem Süßstoff und der Mouse, nach Packungsanleitung verrühren.

 

- Die Gelatine unterrühren, bis sich alles gelöst hat.

 

- Die Sahne vorsichtig unterrühren.

 

- Die Masse auf den Keksen verteilen.

 

- Im Kühlschrank mindestens 4 Std., am besten über Nacht kühlen lassen.

 

 

Verzierung:

 

 

- Den Puderzucker, mit dem Wasser verrühren, bis sich der Puderzucker aufgelöst hat.

 

- Die Masse in einen Gefrierbeutel füllen.

 

- Eine winzige Ecke abschneiden.

 

- Dann eine Verzierung, spiralförmig über der Torte verteilen. .

 

- Die Torte noch einmal kühlen und servieren.

 

 

Tipp:

 

 

- Diese Torte ist ganz einfach, also auch für Ungeübte herzustellen.

 

- Am besten man fängt in der Mitte mit dem Guss an und windet diesen, immer um sich selbst, bis zum Ende.

 

- Man kann den Guss auch weg lassen.

 

- Die Torte ist nicht sehr hoch, aber dennoch ein Genuss, wir wollen ja alle auf unsere Figur achten, oder?

 

 Viel Spaß beim Kaffeeklatsch...

 

 

Euer Pummelweib