Erdbeer-Joghurt-Sahne-Torte

Aus der Küche von  Pummelweib

 

 

 12 Stück

 

Zutaten:



- 1 Fertiger Wiener-Tortenboden  

- 500g Joghurt 0,1%

- 1 Fl. Cremefine zum schlagen

- 1 Tüte  Creme Dessert Vanille

- 1 Fl. Vanille-Aroma

- 2-3 Tüten Sofortgelantine

- 50g Zucker

- Süßstoff nach Bedarf

- 30g Schokoladen-Raspel, Zartbitter

- 2-3 Schälchen Erdbeeren, nach Bedarf




Zubereitung:

- Den Tortenboden auf eine Unterlage stellen und einen runden Tortenring darum legen.

- Die Erdbeeren, waschen, das Grüne entfernen und abseihen.

- Die Cremefine, mit dem Zucker und dem Süßstoff steif schlagen und kühl stellen.

- Das Creme-Dessert, nach Packungsanleitung zubereiten.

- Das Dessert, das Aroma, die Sofortgelantine und den Joghurt miteinander verrühren.

- Die Hälfte der Erdbeeren  (12 Stück aufheben ), halbieren und

mit der Schnittfläche, nach unten, auf den Tortenboden geben.

- Die Sahne vorsichtig unter das Cremegemisch heben.

- Die andere Hälfte der Erdbeeren, in kleine Stücke schneiden.

- Diese unter die Creme rühren und auf den Tortenboden geben.

- Alles kühlen, am besten über Nacht, aber mindestens 2-3 Stunden.

- Vor dem Verzehr, die restlichen 12 Erdbeeren reihum auf die Torte stellen (sieht putzig aus)

- Dann mit den Raspeln bestreuen und servieren.



Tipp:

Es ist auch für Ungeübte gut nachzuarbeiten, wenn man sich, an alles hält.

Natürlich ist das Obst auch austauschbar.

Gutes Gelingen und guten Appetit.


Euer Pummelweib