Apfel-Grieß-Kuchen-ohne-Boden

 

Aus der Küche von Pummelweib

 

 

 

 

Für 12 Stück

 

 

Zutaten:

 

 

- 500g Quark 0,2%

 

- 1 Fl. Zitronenaroma

 

- 2 Eier

 

- 2 Eiweiß

 

- 1 Pr. Salz

 

- 40g H-F-Margarine

 

- 80g Joghurt 0,1%

 

- 40g Zucker

 

- Süßstoff nach Bedarf

 

- 2 mittelgroße Äpfel

 

- 50g Hartweizengrieß

 

- 1 Pack. V. -Puddingpulver

 

- 1 Pack. Backpulver

 

Verzierung:

 

- 1 TL Puderzucker

 

 

Zubereitung:

 

 

- Das Eiweiß mit dem Salz steif schlagen, kühlen.

 

- Die Margarine verflüssigen.

 

- Die Äpfel schälen, entkernen, erst vierteln und dann stiften.

 

- Die Margarine mit dem Joghurt, dem Zucker, Süßstoff und Aroma schaumig schlagen.

 

- Den Rest der Zutaten ( außer die Äpfel ) dazu geben und alles verrühren.

 

- Dann die Äpfel unterheben.

 

- Zum Schluss den Eischnee vorsichtig unterheben.

 

- Alles in eine Springform füllen.

 

- Den Ofen auf 175°C Umluft vorheizen.

 

- Die Form auf ein Gitterrost auf die 2. Schiene von unten setzen.

 

- Den Kuchen ca. 40 - 45 Min. backen.

 

- Im abgeschalteten Backofen etwas ruhen lassen.

 

- Kuchen heraus nehmen und auskühlen lassen, dann erst aus der Form nehmen.

 

- Mit Puderzucker bestäuben und servieren.

 

 Tipp:

 

 

- Dieser Kuchen ist nicht schwer zu machen, also auch für Ungeübte backbar.

 

- Er passt prima zu einer Kafferunde.

 

- Man kann den Kuchen auch lauwarm genießen,dann aber bitte aufpassen, beim raus holen aus der Form, das er nicht kaputt geht.

 

- Mann kann bei Bedarf auch mehr Äpfel nehmen.

 

 Viel Spaß beim backen...

 

 

Euer Pummelweib